Blackjack: Die Grundlagen des beliebten Kartenspiels

Blackjack ist sicherlich das bekannteste Kartenspiel im Casino. Die Einzigartigkeit dieses Casinospiels liegt an der großartigen Spannung, die durch die folgenschweren Entscheidungen des Spielers entsteht. Im Gegensatz zu anderen Casinospielen ist hier nicht alles vom Glück abhängig. Ein Spieler muss die richtigen Entscheidungen treffen, um gewinnen zu können. Doch zum Glück gibt es auch eine mathematisch perfekte Strategie, an die man sich halten kann. So schafft man es mit der korrekten Spielweise, den Hausvorteil auf den geringsten Wert aller Casinospiele zu drücken.

Blackjack Regeln und Einsteigertipps

Beim Blackjack muss man sich erstmal alle wichtigen Grundlagen aneignen. Nur so kann man sichergehen, dass man später das Spiel perfektionieren kann. Der Spieler muss wissen, wie der Ablauf des Spiels ist und welche Einflussmöglichkeiten er hat.

Die Regeln sind dabei recht einfach zu verstehen. Der Spieler bekommt zwei Karten ausgeteilt, genau wie auch der Dealer. Eine Karte des Dealers wird aufgedeckt. Dies ist wichtig, für die Berechnung der Wahrscheinlichkeiten, die wiederum die perfekte Handlung vorgeben.

Der Spieler hat nun die Möglichkeit unter Anbetracht aller Fakten eine Entscheidung zu tätigen, ob er aufgeben, eine weitere Karte ziehen, verdoppeln, teilen oder stehen bleiben will. Der Ausgang des Spiels hängt maßgeblich von dieser und den kommenden Entscheidungen des Spielers ab. Es gibt auch immer eine optimale Handlung zu jedem Zeitpunkt.

Die Strategien beim Blackjack

Sie müssen sich vorstellen, dass man Blackjack mit einer festen Anzahl an Karten spielt. Es ist also zu jedem Zeitpunkt feststellbar, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, mit einer weiteren Karte näher an die 21 zu kommen, als die 21 zu überschreiten. Zudem muss die Information, welchen Wert die Hand des Dealers hat, in die Überlegungen einfließen.

So kann man sich vorstellen, dass es für jede Situation eine empfohlene Handlung gibt, die mathematisch gesehen korrekt ist und somit allen anderen Handlungen vorzuziehen ist. Zum Glück muss der Spieler die zugrundeliegenden Wahrscheinlichkeiten nicht wie beim Poker selbst berechnen, sondern kann auf eine Strategietabelle zurückgreifen.

Wer damit nicht zufrieden ist, der kann die Strategie des Kartenzählens verwenden. Natürlich will man nicht negativ auffallen, aber wenn man mal im echten Casino spielt und keiner achtet darauf, dann kann man Strategien wie Hi Lo und noch ausgefeiltere Strategien anwenden, um tatsächlich einen Bonus gegenüber dem Casino zu erhalten. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Wo kann man Blackjack spielen?

Natürlich gibt es Blackjack mittlerweile in jedem möglichen Online Casino zu spielen. Sie müssen nicht einmal etwas einzahlen. Es reicht, im Gratismodus die kostenlosen Versionen zu spielen und so erste Erfahrungen zu machen. Aber täuschen Sie sich nicht: Richtig interessant wird es erst, wenn echtes Geld im Spiel ist!

Deshalb lohnt es sich doppelt, sich an einem Online Casino anzumelden und dort Live Blackjack zu spielen. Fast jedes Online Casino bietet heutzutage Live-Spiele an und Sie können von der Atmosphäre profitieren, die genauso umwerfend ist, wie im echten Casino auch!